• Demo

    Gemeinsam sind wir stark!

    Werde auch Du ein Teil der großen TSV-Familie!
    Egal ob Groß oder Klein - meld' Dich jetzt!

    Kontakt aufnehmen
  • Demo

    Partner gesucht!

    Werden Sie Partner oder Sponsor des TSV
    und steigern Sie den Bekanntheitsgrad und
    den Umsatz Ihres Unternehmens!

    Weitere Informationen
  • Demo

    WE WANT YOU!

    Der TSV ist auf der Suche nach einem neuen Pächter
    für das Sportheim. Interesse? Meld' Dich jetzt!

    Kontakt aufnehmen

Sieg und Niederlage der U11 Junioren

Geschrieben von Björn Brostedt. Veröffentlicht in Fussball.

Bericht zum Spiel der 1. Mannschaft:

Nachdem unsere 1.te U11-Mannschaft die letzten beiden Spiele leider verloren hat, trafen wir am Samstag auf die JSG Itzum/Newroz. Es sollten endlich mal wieder 3 Punkte her und alle Spieler und Spielerinnen waren hochmotiviert, um dieses Ziel zu erreichen. Zahlreiche Zuschauer und herrliches Wetter sollten uns dabei unterstützen.

Das Spiel konnte gar nicht besser beginnen, denn bereits nach 2 Spielminuten erziele Luis das 1:0. Danach liess man erstaunlicherweisse den Gegner spielen und sich immer weiter in die eigene Hälfte drängen. Zum Glück war unsere Abwehr an diesem Tag hellwach und liess den Gegner zu keinen zwingenden Chancen kommen. Langsam bekamen unsere Kinder das Spiel wieder in den Griff und durch einige tolle Kombinationen kam man auch wieder zu guten Torchancen, die jedoch zunächst ungenutzt blieben. In der 15.Spielminute war es dann unser Neuzugang Gianluca der das erlösende 2:0 erzielte. Nun war der Bann gebrochen und Jannis sowie erneut Gianluca sorgten  bis zur Pause für eine  sichere 4:0 Führung.  Nach der Pause hatten wir das Spiel dann zwar unter Kontrolle, konnten jedoch einige gute Chancen nicht verwerten. So blieb es am Ende bei einem verdienten 4:0 Erfolg für unsere Mannschaft.

Mit dabei waren:  Luca Schmidt, Vivien Schäftlein, Dario Leonhardt, Kenan Berisha, Luis Brostedt, Gianluca Jonscher, Jannis Frense, Atilla Gül und Felix Jensen.

 

Bericht zum Spiel der 2. Mannschaft (geschrieben von Sascha Eckstein):

Der Hof war bestellt, das Wetter zur Mittagszeit versprach perfekte Fußballbedingungen und zudem spielten wir vor vollem Haus auf eigenem Platz. Hervorragende Bedingungen um unser Ziel zu erreichen - endlich ein Tor zu erzielen. Natürlich wollten wir auch gern einen Sieg mitnehmen, allerdings war uns beim Blick auf die Tabelle auch bewusst, mit wem wir es zu tun bekommen würden. 

Mit dem SC Harsum II empfingen wir ein Team welches bereits 21 Tore in der kurzen Saison zelebrierte. Wir standen mit unserer „Null“ dagegen - allerdings spielten wir, wie gewohnt, Respektlos und wollten unserem Publikum zeigen, dass wir gut drauf sind.

In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein spannendes Fußballspiel mit Torchancen auf beiden Seiten - allerdings hatten wir insgesamt etwas mehr Spielanteile. Nach einer Unaufmerksamkeit unsererseits im Mittelfelfeld ging es in der 18. Spielminute ganz schnell. Nach einer schönen Kombination konnte Harsum zum 0:1 einschieben. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeitpause wollten wir das Spiel drehen. Wir spielten Toll auf und hatten die Harsumer komplett in die eigene Hälfte gedrängt - allerdings ein Tor wollte mal wieder nicht fallen. Bei Harsum war gefühlt der Mannschaftsbus vor dem Tor geparkt und so blieben Angriffswelle auf Angriffswelle vor der Torlinie der Harsumer liegen. In der Phase unserer stärksten Bemühungen kam was kommen musste - Fünf Spielminuten vor dem Abpfiff nutze Harsum unsere Offensivbemühungen für einen Konter. Wir versuchten zu retten was ging und erzielten ein Eigentor. Nun stand es 0:2 aber keiner war bereit aufzugeben. Mit voller Offensive ging es weiter. Auch das Trainerteam war sich bewusst, dass noch etwas „gehen“ könnte.

Diese Motivation war in der 46. Spielminute endgültig gebrochen. Harsum setze erneut einen Konter und stach uns damit zum 0:3 aus. Das Spiel war nun entschieden!

Mit dem Schlusspfiff fiel dann noch das 0:4.

Bleibt festzuhalten, dass dieses Spiel kein Rückschlag für uns war. Gegen ein tabellarisch deutlich besseres Team hätten wir auch durchaus gewinnen können. Auch der Trainer der Harsumer war voller Lob - hatte er doch vermutet einen ruhigen Nachmittag im Marienhagener Waldstadion erleben zu können, musste er sich einem gleichwertigem Gegner stellen. 

Somit ist diese Niederlage für den Lerneffekt unserer jungen Mannschaft gar nicht so schlimm, vielmehr hat nun jeder von uns verstanden, was die uralte Fußballweisheit „wer Vorne nicht trifft, bekommt Hinten die Tore“ bedeutet.

Nun wieder in gemeinsamer Sache:

 

Am 15. September geht es mit einem weiteren Heimspieltag weiter und die 1.Mannschaft spielt um 11 Uhr gegen Himmelsthür und um  12:15 Uhr empfängt die 2.Mannschaft den SV Alfeld. Toll wäre es, wenn sich erneut so viele Fans einfinden.  

Zum Schluss noch einen herzlichen Dank an unser gestriges tolles Publikum. Es war eine schöne Stimmung und ihr habt unser Spiele in ein wahre Heimspiele verwandelt. 

Großes Lob auch an beide Teams für eine gute mannschaftlich geschlossene kämpferische Leistung und den tollen Zusammenhalt beider Mannschaften. Auch den Eltern sei gedankt, die sich wieder viel Mühe beim Verkauf und dem anschliessenden gemeinsamen Grillnachmittag gemacht haben. Die Trainer und Betreuer beider Teams können stolz sein, dass wir so tolle Eltern haben, die dafür sorgen, dass auch ausserhalb des Platzes alles bestens läuft. Vielen Dank hierfür.

Hier finden Sie uns!